Über uns

Seit 2011 vernetzen wir Jugend- und Bildungsorganisationen und Institutionen aus den Partnerländern im Bereich der nicht formalen Bildung. Unsere Projekte richten sich an junge Menschen und Jugendarbeiter*innen, Pädagog*innen usw. und haben verschiedene Themenschwerpunkte: Medienkompetenz, Kunst, Geschichte, Umweltbildung, soziales Unternehmertum, Urbanistik, Jugendbeteiligung usw.

UNSERE WERTE

BETEILIGUNG

Wir sehen Potenzial in allen unseren Teilnehmer*inner. Für uns ist es wichtig, dass alle Beteiligten in unseren Projekten Möglichkeiten für sich finden, ihre Kreativität, Initiative und Beteiligung zu entwickeln.

SOZIALE GLEICHHEIT

In internationalen Teams arbeiten wir gleichberechtigt zusammen. Wir lernen voneinander und unterstützen uns gegenseitig. Wir teilen unsere Erfahrungen und unser Wissen gern mit anderen.

NON-FORMALE BILDUNG

In unserer Projektarbeit wenden wir Prinzipien und Methoden der nicht formalen Bildung an. Darin sehen wir ein großes Potenzial für die Entwicklung der Persönlichkeit und Kompetenzen unserer Teilnehmer*innen.

NETZWERK

Unser Engagement ermöglicht Synergien durch die Vernetzung von Teilnehmer*innen und Ressourcen. Wir bleiben offen für den Dialog, neue Wege und Partnerschaften.

Häufig
gestellte Fragen

Damit meinen wir zahlreiche Erfahrungen und Erkenntnisse, die unsere Teilnehmer*innen in unseren Projekten sammeln und realisieren, analysieren und reflektieren. Wir lernen im Prozess des Beobachtens, Denkens, Fühlens und Handelns.

Dies können beispielsweise internationale Treffen (5 bis 14 Tage) sein, bei denen junge Menschen aus verschiedenen Ländern zusammen kommen und im Rahmen eines gemeinsamen Gruppenprogramms ein Thema (Umwelt, Stadtentwicklung, Theater, Musik usw.) bearbeiten.

In einem Training (5-10 Tage) treffen sich Teilnehmer*innen aus den Partnerländern und arbeiten gemeinsam an der Ausbildung bestimmter Kompetenzen und am Erwerb bestimmten Kenntnissen im Rahmen eines Gruppenprogramms mit den praktischen Übungen und Workshops.

Unabhängig vom Thema und Projektformat (Jugendaustausch oder Training usw.), können Teilnehmer*innen mit CHANCE International lernen:
– Initiative und Kreativität zu entwickeln;
– Teamfähigkeiten und Partizipation zu fördern;
– Interkulturelle Kompetenzen auszubauen;
– Probleme zu lösen und Lösungen zu reflektieren;
– neue persönliche und berufliche Perspektiven; aufzuschließen;
– und vieles mehr!

Meistens entstehen unsere Projekte vor dem Hintergrund konkreter Herausforderungen, Interessen und Bedarfe unserer Teilnehmer*innen und Partner in den Projektländern. In Zusammenarbeit mit ihnen entwicklen wir Projektkonzepte und setzen diese um.

Unsere Projekte werden mit Unterstützung von Stiftungen und Programmen umgesetzt: EU Programm Erasmus +, Kinder- und Jugendplan (KJP) des Bundes, EVZ usw.

Unsere Partner sind Jugend- und Bildungsorganisationen, Vereine, Initiativen, Schulen und Universitäten aus dem Ausland und Deutschland.

UNSER team

UNSER TEAM