Zum Inhalt springen

Know Yourself - leadership for all

2022
Deutschland, Portugal, Türkei

Über das Projekt

Erfahrt mehr über das Projekt

27 Teilnehmer nahmen an der Jugendbegegnung „Know Yourself: Leadership for all“ teil.
Dieses Projekt befasste sich mit dem Bedürfnis junger Menschen, eine Führungsrolle zu übernehmen, wenn dies in ihrem Umfeld erforderlich ist. Der Mangel an Selbstvertrauen sollte dadurch behoben werden, dass die Teilnehmer a) lernten, dass ihr tägliches Leben voller Führungselemente ist, und sich somit selbst kennenlernten, und b) durch Übungen praktische Führungserfahrung sammelten, wobei sie die Möglichkeit hatten, eine Gruppe Gleichgesinnter zu leiten.

Die erste Aufgabe wurde vor dem Projekt gestellt: Jedes nationale Team sollte einen kulturellen Abend planen und organisieren.

Der Jugendaustausch dauerte 10 Tage.
Zu Beginn des Projekts lernten sich die Teilnehmer gegenseitig kennen. Sie tauschten sich über ihre Erwartungen an das Projekt, ihre Befürchtungen und die Beiträge aus, die sie leisten konnten.
Die erste Phase des Programms bestand aus einer Mischung aus Improvisationsübungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins, Gruppendiskussionen über Führung und Bewusstsein, Teamaktivitäten und Reflexionen. Die Phase endete mit einer Sitzung zur Entwicklung von Aktivitäten. Jede Gruppe entwickelte entweder ein Spiel oder ein Aktivitätskonzept, das sie in der zweiten Phase des Projekts durchführte.

Während des gesamten Projekts wurden die Teilnehmer in die folgenden Aktivitäten einbezogen:
– Übungen zur Teambildung;
– Improvisationsübungen;
– Gruppendiskussionen über Führung, Bewusstsein und Kommunikation;
– Zielsetzungsübung;
– Sitzung zur Entwicklung von Aktivitäten;
– kulturelle Abende.

Während des Projekts haben die Teilnehmer die folgenden Aktivitäten entwickelt, durchgeführt, gespielt und reflektiert:
– Tauschspiel;
– Debatten am Strand;
– Geständnisse an der Feuerstelle;
– gemeinsame Strandreinigung;
– Volleyball/Fußballspiel.

Nach dem Projekt haben die Teilnehmer:
– eine persönliche Vision davon entwickelt, was Inklusion bedeutet und wie Führung inklusiv sein kann;
– probierten sie während der Aktivitäten in einem sicheren Raum mit Gleichgesinnten Führungsrollen aus;
– haben sie den Unterschied zwischen Führungskräften und Managern verstanden;
– gelernt, die einzigartigen Stärken der Teammitglieder zu berücksichtigen, um als Team erfolgreich zu sein;
– EU-Möglichkeiten für die weitere Entwicklung von Führungskräften kennengelernt.

Kontakt

Haben ihr noch Fragen?

Ruft uns an oder schreibt eine E-Mail.
Wir sind von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr für euch da.